Baugenossenschaft Lörrach eG

Gegründet 1907 - Eine starke Gemeinschaft für Sie!
 

Rund um's Wohnen


Privathaftpflicht- und Hausratversicherung

Jede Versicherung kostet Geld. Deshalb stellt sich immer wieder die Frage, ob der Abschluss einer Haftpflicht- oder einer Hausratversicherung notwendig ist. Dabei sollte man bedenken, dass bei Schäden am Wohngebäude, wie z. B. Brand- oder Wasserschäden, die Gebäudeversicherung weder für die Schäden bezahlt, die der Mieter zu verantworten hat noch für beschädigten Hausrat.

Die Entscheidung für oder gegen eine Haftpflicht- und eine Hausratversicherung muss jeder selbst treffen. Wir raten Ihnen jedoch dringend dazu, diese beiden sinnvollen Versicherungen in Ihrem eigenen Interesse abzuschließen.

Die private Haftpflichtversicherung deckt die Schäden ab, die durch eigene Fahrlässigkeit verursacht wurden. Nach deutschem Recht haftet der Verursacher eines Schadens vollumfänglich, d. h. ohne betragsmäßige Obergrenze.
Kommt es z. B. durch eine Unachtsamkeit des Mieters zu Schäden an der Wohnung, so haftet der Mieter allein für diese Schäden. Bei einem Brand können dabei schnell sehr teure Schäden entstehen. In diesem Fall tritt dann die Haftpflichtversicherung ein.

Die Hausratversicherung tritt für Schäden ein, die durch äußere Einflüsse an der eigenen Wohnungseinrichtung entstanden sind. Dazu zählen Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel, Einbruchdiebstahl und Vandalismus.
Bei kleineren Schäden ist eine Hausratversicherung nicht so wichtig. Wenn es allerdings zu einem größeren Schaden, z. B. bei einem Wohnungsbrand, kommt, sind die finanziellen Möglichkeiten meistens sehr schnell erschöpft. Eine Hausratversicherung übernimmt dann die Kosten der Wiederbeschaffung.


Energiespartipps

Energiespartips der Baugenossenschaft Lörrach eG

 Energiespartipps der Baugenossenschaft Lörrach eG

Richtiges Lüften beim Heizen

Richtiges Lüften beim Heizen